News

13Sep

Bundeskanzlerin Angela Merkel lädt unter anderem Franz Przechowski nach Berlin ein

Ziel des Gesprächs mit Unternehmensvertretern, die sich in der Integrationsinitiative "Wir zusammen" engagierten, sei es herauszufinden, was noch verändert werden müsse. "Besonders wichtig ist zum Beispiel, die Sprachausbildung so gut wie möglich zu gestalten", betonte die Bundeskanzlerin.

merkeel

Die Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Vertreter der deutschen Wirtschaft zum Gedankenaustausch über ihre Projekte und Erfahrungen im Bereich der Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen ins Kanzleramt eingeladen.
 
Auch der Geschäftsführer von UNICBLUE aus Gelsenkirchen, Franz Przechowski, hat eine Einladung erhalten und wird diese gerne wahrnehmen. Das Treffen wird heute im Kanzleramt, Berlin, stattfinden.
 
Bei diesem fast dreistündigen Treffen werden die meisten CEO´s der DAX-Konzerne, sowie Staatssekretäre aus den Ministerien Arbeit, Integration, Bildung und Soziales anwesend sein.
 
Ziel des Gesprächs mit Unternehmensvertretern, die sich in der Integrationsinitiative "Wir zusammen" engagierten, sei es herauszufinden, was noch verändert werden müsse. "Besonders wichtig ist zum Beispiel, die Sprachausbildung so gut wie möglich zu gestalten", betonte die Bundeskanzlerin.