News

01Dez

Franz Przechowski beim Netzwerk "Unternehmen integrieren Flüchtlinge" in Berlin.

Franz Przechowski beim Netzwerk "Unternehmen integrieren Flüchtlinge" in Berlin.

NUIF

Großes Engagement für die betriebliche Integration von Flüchtlingen im Mittelstand - NETZWERK „Unternehmen integrieren Flüchtlinge“ hat über 1.000 Mitgliedsunternehmen

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und DIHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer haben sich am 1. Dezember mit rund 300 Mitgliedsunternehmen und Multiplikatoren zur ersten Tagung des NETZWERKs „Unternehmen integrieren Flüchtlinge“ getroffen. Sie dankten den über 1.000 Mitgliedsunternehmen des NETZWERKs für ihr großes Engagement bei der Integration von Flüchtlingen in Arbeit und Beschäftigung.

Erfahrungsbericht von Franz Przechowski:

Gabriel hielt eine launige Rede zum Thema Integration mit süffisanten Bemerkungen in Richtung Kanzlerin, SPD und CSU. Seine Ansprache war nachvollziehbar, präzise und wohl angemessen. Sein ausdrücklicher Respekt für die integrative Leistung, galt all den Unternehmen, die sich um Ausbildung und Integration von kriegsflüchtlingen aktiv kümmern. Anders als von der Politik und Verwaltung in Gelsenkirchen.de, erfahren wir hier in Berlin immer große Anerkennung und Lob für das gesellschaftliche Engagement, was in erster Linie alle unsere Ausbilder/innen und Mitarbeiter/innen persönlich leisten. Auch ich möchte mich an dieser Stelle für den persönlichen Einsatz und das große Engagement bedanken.